Pastinakenbrot
Die Pastinaken bringen einen mild-nussigen, leicht süßlichen Geschmack mit sich und werden in diesem Rezept zu einem schönen Hefeteig-Brot verarbeitet, das sehr gut zu herzhaften, sowie zu süßen Aufstrichen passt. Haben Sie Geduld mit dem Hefeteig – es lohnt sich, wenn das Brot schön luftig aufgeht.
Portionen Vorbereitung
1Kastenbrot 35Minuten
Kochzeit Wartezeit
50Minuten (Backzeit) 2 3/4Stunden (Gehzeit)
Portionen Vorbereitung
1Kastenbrot 35Minuten
Kochzeit Wartezeit
50Minuten (Backzeit) 2 3/4Stunden (Gehzeit)
Zutaten
Anleitungen
  1. Pastinaken gründlich waschen und schrubben*, in Stücke schneiden und ca. 20 Min. in kochendem Salzwasser garen. Anschließend abschrecken und gut abtropfen lassen. *Bio-Pastinaken können mit Schale verwendet werden.
  2. Mehl, Salz und Thymian mischen, dann Hefe, zimmer-warme Buttermilch und Pastinaken pürieren, zum Mehl geben und zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Nun abgedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen, anschließend auf einer bemehlten Fläche nochmal kneten, in eine gefettete Kastenform geben und dann 45 Minuten im vorgeheizten Ofen bei ca. 50°C nochmal gehen lassen.
  4. Wenn das Brot nun schön aufgegangen ist, den Ofen auf 190°C heizen* und ca. 50 Minuten backen. *Achtung: Wer keine feuerfeste Form nutzt, sollte das Brot während des Vorheizens aus dem Ofen nehmen, da in vielen (eher neueren) Öfen dafür die Grillfunktion anspringt.