Die ersten Jungpflanzen sind im Boden – Der Frühling kann kommen.

Die durch Frost und Sturzregen bedingten Gemüsepreise fallen wieder

Auch wir sind nicht von den stark steigenden Preisen für einige zugekaufte Gemüsesorten aus den europäischen Ländern verschont geblieben. Grund dafür waren die hohen Verluste durch Schnee und Frost und das verlangsamte Pflanzenwachstum durch die Kälte.

Aber nun kommt die gute Nachricht: Die Preise regulieren sich so langsam wieder. Brokkoli, Blumenkohl, Fenchel, Tomaten und auch Zucchini sind schon wieder viel günstiger geworden.

Saisonales einkaufen – günstig für die Umwelt sowie für Ihr Portemonnaie

Vielleicht geben die hohen Preise Ihnen ja auch einen Anreiz saisonal einzukaufen. Unsere Lagergemüse aus eigener Ernte und die von Kollegen aus der Region bleiben preislich weitestgehend konstant: Porree, Steckrübe, Sellerie, Rot- und Weißkohl, Chinakohl, schwarzer Rettich, Pastinaken, Kürbis, etc. und auch das Wintergemüse, wie Rosenkohl, Topinambur, Chiccorée, oder wie wäre es mit einem schönen Feldsalat mit Essig-Öl-Dressing und geraspeltem, rohen Topinambur als Topping?

Die ersten Jungpflanzen kommen in den Boden – Der Frühling kann kommen

Die nächste gute Nachricht ist, dass unsere ersten Jungpflanzen neben den Wintergemüsen bereits wachsen und gedeihen und ein Teil sogar schon im Boden ist. Natürlich noch im Gewächshaus, aber dort leuchtet es schon saftig grün.