Tomatenrezepte

– frisch, fruchtig, einfach lecker und ohne jegliche Zusatzstoffe. Wer einmal Suppe oder Ketchup aus frischen Tomaten gemacht hat, möchte kein Tüten-/ Dosenprodukt mehr essen –

 

Tomatenketchup aus frischen Tomaten

Zutaten für 4 Personen:

3 kg Tomaten
2 Knoblauchzehen
50 g Zucker
750 ml (Weißwein-) Essig
2 EL Salz + 2 TL Pfeffer

Zubereitung:

Die Tomaten zerkleinern und zusammen mit dem geschälten, gehackten Knoblauch, Zucker und Salz bei schwacher Hitze köcheln lassen bis das Wasser einigermaßen verdampft ist. Die Masse nun durch ein Sieb streichen, dann den Essig hinzugeben und weiter bei kleiner Hitze einkochen bis nur noch ca. 2 L vorhanden sind. Zuletzt den Pfeffer unter die dickflüssige Masse rühren, ggf. nochmal abschmecken und heiß in saubere Flaschen füllen, sofort verschließen und auf den Kopf stellen.
-> Für Curryketchup einfach zusätzlich 2 EL Curry, 1 TL Ingwer, etwas Zimt, Piment und Nelken (jew. gemahlen) unterrühren.

Tomatensuppe aus frischen Tomaten

Zutaten für 4 Personen:

1 kg Tomaten
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
Öl zum Braten
500 ml (Gemüse-) Brühe
2 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
Basilikum, Thymian
Salz, Pfeffer, Paprika

Zubereitung:

Die Tomaten von den Stielen befreien und mit kochend heißem Wasser überbrühen bis sich die Haut löst. Dann mit kaltem Wasser abschrecken, die Haut abziehen, die Stielansätze herausschneiden und das Fruchtfleisch zerkleinern. Die Zwiebeln und Knobi schälen und hacken und in einem Topf mit heißem Öl anschwitzen bis sie glasig sind. Dann die zerkleinerten Tomaten hinzugeben, kurz mitdünsten und mit Brühe aufgießen. Salz, Zucker und Zitronensaft ebenfalls hinzugeben und das Ganze etwas köcheln lassen. Zuletzt die Suppe mit Pfeffer und frischen Kräutern würzen und ggf. nochmal mit Salz und Zucker abschmecken.
-> Tipp: Suppe mit Crème fraîche/ Fetakäse servieren und mit frischem Basilikum garnieren.

Tomaten-Zwiebel-Chutney – typisch südafrikanisch

Zutaten für 4 Personen:

1 kg Tomaten
500 g Zwiebeln
330 g Äpfel
330 ml Essig
500 g Zucker
30 g Senf
30 g Salz
½-1 TL Pfeffer (je nach Belieben)

 

Zubereitung:

Äpfel (geschält und entkernt), Zwiebeln und Tomaten in kleine Stücke schneiden, alles in einen großen Topf geben und die restlichen Zutaten unterrühren. Nun ca. 2 Stunden bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen lassen, bis es dickflüssig ist. Die Kochzeit kann etwas variieren.
Das Chutney noch warm in Gläser füllen, fest zudrehen und auf den Kopf stellen.
-> passt zu jeder Art von Fleisch, Käse, Wurst, zum Grillen und zum Dippen.

Ratatouille

Zutaten für 4 Personen:

1 Aubergine
1 mtl. Zucchini
2 rote & 2 gelbe Paprika
800 g Tomaten
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
3 EL frische, gehackte Kräuter: Rosmarin, Thymian & Salbei
2 EL Zucker
100 ml Olivenöl
½ Tube Tomatenmark
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Das Gemüse in kleine Stücke schneiden, die Zwiebel grob würfeln, den Knoblauch fein hacken und die Kräuter waschen und hacken. Die Auberginenstücke einsalzen und mindestens 10 Minuten ziehen lassen, dann gründlich abtupfen.
In einer großen tiefen Pfanne (oder Wok) das Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knobi darin anbraten, dann Zucchini und Paprika zugeben und dann auch die Aubergine. Ca. 5 Minuten kräftig braten lassen und dann die Tomaten, Zucker und Tomatenmark unterrühren, salzen und pfeffern.
Ganz zum Schluss die Kräuter dazugeben und das Ratatouille etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, wenn nötig etwas Wasser zufügen. Das Gemüse sollte noch etwas Biss haben und die Kräuter nicht zu stark erhitzt werden, um das frische Aroma zu erhalten.