Bohnenzeit – Rezepte mit Brechbohnen

BOHNENREZEPTE

Ob grüne oder gelbe Schnibbelbohnen, beide können kalt als Salat, oder aber auch als warme Beilage zubereitet werden. Optisch bestechen die gelben Wachsbohnen meist mehr als Salat. Sehr schön ist aber auch eine bunte Mischung aus beiden Farben.

 

Gelbe Bohnen-Salat mit Joghurt-Zitronen-Dressing

Zutaten für 4-6 Personen:

1 kg (Wachs-)Bohnen
200 g Salatcreme
150 g Naturjoghurt
2-3 EL Milch
Saft von ½ Zitrone
2 EL Zucker
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Bohnen ca. 15 Minuten in kochendem Salzwasser bissfest garen, anschließend abgießen, abschrecken und abkühlen lassen.
  2. Salatcreme, Joghurt, Saft einer halben Zitrone, Milch und Zucker in eine große Schüssel geben, gut verrühren und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Wer mag kann auch noch etwas fein gehacktes Bohnenkraut unterrühren.
  3. Nun die gut abgetropften und abgekühlten Böhnchen hinzugeben und vorsichtig unterheben. à Der Salat schmeckt besonders gut, wenn er 1-2 Stunden oder besser über Nacht Im Kühlschrank durchziehen konnte und passt super zu Kartoffelpüree.

Gelbe Bohnen-Auflauf – als Beilage zu z.B. Salzkartoffeln

Zutaten für 4-6 Personen:

700 g (Wachs-)Bohnen
3 Becher Saure Sahne
Butter und etwas Paniermehl
Bohnenkraut
2 TL Gemüsebrühe
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Bohnen zusammen mit 1-2 Stängeln Bohnenkraut ca. 10-12 Minuten in kochendem Salzwasser garen, anschließend abgießen und abschrecken, Bohnenkraut herausnehmen.
  2. Die Saure Sahne in eine Schüssel mit etwas Wasser und 2 TL Gemüsebrühepulver geben, mit Salz und Pfeffer würzen und je nach Belieben frisches Bohnenkraut hinzugeben.
  3. Etwas Butter in einer Pfanne zerlassen, Paniermehl hinzugeben und goldbraun werden lassen. Nun eine Auflaufform am Boden und den Seiten mit der Masse bestreichen, die Bohnen hineinlegen und mit der Sahnesoße übergießen. Im Backofen bei 200°C einige Minuten backen bis eine goldbraune Kruste entstanden ist.